Wissenswertes - Dreheisenmesswerk

Dreheiseninstrumente, Dreheisenmessgeräte, Dreheisenmesswerk

Dreheisenmessinstrumente bzw. Weicheisenmessgeräte sind Messgeräte zur Bestimmung der elektrischen Stromstärke bzw. der elektrischen Spannung. Das Messwerk besteht aus einer feststehenden Spule, in der sich ein feststehendes und ein drehbar gelagertes Eisenblättchen befinden. Das bewegliche Eisenblättchen ist mit dem Zeiger verbunden. Beide Eisenplättchen bestehen aus leicht magnetisierbarem Weicheisen. Fließt Strom durch die Spule, so werden die beiden Eisenblättchen gleichsinnig magnetisiert und stoßen einander ab. Hierdurch dreht sich der bewegliche Eisenkern vom festen weg und bringt den Zeiger zum Ausschlag. Je größer der fließende Strom durch die Spule ist, desto größer ist der Ausschlag des Zeigers. Nach Abschalten des Stroms stellt die Rückholfeder den Zeiger wieder in die Nullstellung zurück.

Der Ausschlag ist nicht proportional zur Stromstärke, daher ist die Skala nicht linear.  

Da beide Eisenblättchen gleichsinnig magnetisiert werden und sich dadurch abstoßen, kann man mit einem Dreheisen-Messinstrument sowohl Gleichstrom / Gleichspannung als auch Wechselstrom / Wechselspannung messen.

 

weitere Informationen
Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. akzeptieren